Share on facebook
Share on linkedin
Share on email

Über Diamanten

Diamanten sind verführerisch, funkelnd und atemberaubend schön! Diamanten sind für die Ewigkeit.

Das Geheimnis hinter der Schönheit

Damit die Diamanten ihr wunderschönes Aussehen erhalten, müssen sie geschliffen werden. Ein ungeschliffener Diamant ist nur ein kleiner Klumpen und wird als Rohdiamant bezeichnet. Diamanten entstehen aus Kohlenstoff, der vor sehr, sehr langer Zeit kristallisiert ist. In der Natur gibt es nichts Härteres als einen Diamanten. Ein Diamant kann nur von einem anderen Diamanten geschliffen werden.

Geschickte Handwerker entfalten den Zauber

Das Können des Diamantenschleifers bringt die funkelnde Schönheit im Inneren des Diamanten zur Geltung. Einige Arbeiten werden vom Computer ausgeführt, der Großteil jedoch von Hand. Einen Fehler kann sich ein Diamantenschleifer nicht erlauben, denn dann zerspringt der Stein. Die besten Diamantenschleifer findet man in Antwerpen, Belgien: 70 % der Diamanten passieren diese Stadt. Außerdem werden Diamanten in Indien und Israel geschliffen.

Diamanten sind nie „genau richtig“

An Diamanten kann man sich nie satt sehen. Die Lust auf größere Steine wächst im Laufe der Zeit. „Lagom“ ist ein guter schwedischer Maßstab, außer in Bezug auf Diamanten. Ein Diamant darf gerne mehr als „gerade richtig“ sein. Kein anderer Edelstein kann das Licht so reflektieren wie ein Diamant. Sind die Bedingungen ideal, kann man sich von der einmaligen Brillanz eines Diamanten geradezu verzaubern lassen.

Diamanten benötigen Zeit

Die Suche nach dem perfekten Diamanten für Ihren Schmuck ist zwar ein Vergnügen, erfordert aber Zeit. Wenn Sie sicher sein wollen, dass Sie den Diamanten zum absolut besten Preis bekommen, brauchen Sie nicht nur Zeit. Sie müssen auch viel über Diamanten wissen. Wer nur Karat, Farbe und Einschlüsse vergleicht, kann leicht glauben, dass das ausreichend ist. Zwar ist dies ein guter Anfang, aber Sie müssen mehr über den Diamanten wissen, um entscheiden zu können, ob er ein guter Kauf ist.

Es mag etwas erschreckend sein, dass etwas so Kleines wie ein Diamant so viel kosten kann. Möchten Sie einen runden Diamanten von einem Karat, so hat er einen Durchmesser von etwa 6,5 mm und wiegt 200 Milligramm. Wie gesagt, ein kleines Ding, das viel Geld wert ist.

Beliebte Größen kosten mehr

Sie können auch damit rechnen, dass die gängigsten Größen teurer sind. Wenn Sie sich für 0,5 Karat (perfekte Größe für einen Ohrring), 1 Karat (schön um den Hals), 2 Karat (wunderbar am Finger) entscheiden, kosten diese prozentual mehr, als wenn Sie sich für eine ungerade Zahl wie 0,46, 0,94 oder 1,87 entscheiden.